Plastische Chirugie - Prof. Wechselberger

Telefonnummer +43 662 8088 - 8452

Brustverkleinerung (Mammareduktion)

Bei einer Brustverkleinerung werden zu große Brüste auf ein gewünschtes Maß reduziert und neu geformt. Eine Brustverkleinerung bewirkt oft eine deutliche Verbesserung von körperlichen Beschwerden wie z.B. Schulterschmerzen oder Halswirbelsäulenproblemen. Die individuelle Technik samt Schnittführung hängt von mehreren Faktoren wie Größe der Brüste, Alter der Patientin oder Kinderwunsch ab. Bei Kinderwunsch wird eine Technik gewählt bei der viel Brustdrüsengewebe hinter der Brustwarze bestehen bleibt,  sodass sie mit einer hohen Wahrscheinlichkeit  stillen können. Durch eine Brustverkleinerung können ausgezeichnete ästhetische Ergebnisse mit einem deutlich verbesserten Körpergefühl erzielt werden.

 

vor der Operation

Ein erfahrener Anästhesist bespricht mit Ihnen vor dem Eingriff das für Sie am besten geeignete Narkoseverfahren. In der Regel wird die Bruststraffung in Vollnarkose durchgeführt. Ab dem 40. Lebensjahr empfehlen wir eine Mammographie vor dem Eingriff. Unmittelbar vor der Operation wird die Brust im Stehen angezeichnet und nochmalig die Wunschgröße besprochen.

 

der operative Eingriff

Der Eingriff wird an der Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Salzburg durchgeführt. Die Operation dauert ca. 2 Stunden mit anschließendem stationären Aufenthalt für 2 Tage. Die individuelle Technik samt Schnittführung hängt von der Brustgröße und vom Grad der Erschlaffung bzw. dem Hängen der Brust ab. Es wird um den Warzenhof geschnitten sowie vom Warzenhof
bis zur Brustumschlagfalte senkrecht nach unten (so genannte narbensparende Technik) und bei sehr großen Brüsten zusätzlich horizontal entlang der Brustumschlagfalte. Das entfernte Brustdrüsengewebe wird zur histologischen Untersuchung eingesandt.

 

nach der Operation

Die Drainagen werden am ersten Tag nach Operation entfernt und Sie können nach Hause entlassen werden. Die Fäden sind selbstauflösend. Sie sollten für 4 Wochen einen Stütz-BH tragen und sich für 4 Wochen schonen.